Your search results

Posted by admin on Donnerstag, der 20. August 2015
| 0

Madagaskar, das Land der Vorfahren

Das madagassische Volk ist ein Volk, das die Tradition respektiert. Diese Tradition bedeutet, dass man die Ältesten und Vorfahren ehrt. Während Ihres Aufenthalts in Madagaskar entdecken Sie eine einzigartige, reiche und attraktive Kultur.
Die Kunst des Sprechens
In Madagaskar ist es eine Kunst, in der Öffentlichkeit zu sprechen. Auf der Insel gibt es sogar Schulen, um Sprecher auszubilden. Bei der geringsten Gelegenheit, ob während einer Hochzeit, Verlobung oder Trauer, muss der Älteste der Familie nach bestimmten Regeln sprechen und dabei einfallsreiche und subtile Ausdrücke verwenden. Zu Beginn seiner Rede muss der Sprecher zuerst das Publikum fragen, ob er sprechen kann, sich entschuldigen, da er nicht der Älteste ist und es nur ist nach dieser kurzen einführung von wenigen minuten wird er allen anwesenden danken. Im Allgemeinen kann ein Sprecher zehn Minuten oder länger dauern, wenn er ein guter Sprecher ist.
Die Wende der Toten
Im Hochland, im Süden wie im Norden, ist das Wenden der Toten in allen ethnischen Gruppen üblich. Bei dieser Gelegenheit zeigen die Lebenden, dass sie sich um ihre Vorfahren kümmern, so dass sie ihnen wiederum geben: gesundheitlichen Wohlstand und Glück. Während der Totenwende trifft und feiert die ganze Familie, während sie sich bei ihren Vorfahren bedanken.
Einige Regeln und Verwendungen
Im Allgemeinen, besonders in Städten, ist die Höflichkeit die gleiche wie im Westen: Dank und systematische Grüße, Händeschütteln … Aber manchmal reicht ein Kopfschütteln und ein Frankenlächeln aus und die Madagassen sind großzügig in der Sache!
Wie bei jeder menschlichen Beziehung sind Gehorsam und Respekt für ältere und ältere Menschen wichtig. Wenn Sie ein Dorf besuchen, ist es üblich, zuerst den Dorfvorsteher oder den Präsidenten der „Fokontany“ zu begrüßen.
Respektieren Sie die Natur, wo immer Sie sind, und verlassen Sie die Orte, die Sie besucht haben, sauber. Das Kaufen und Transportieren von Tieren (Schildkröten, Chamäleons, …) ist strengstens untersagt.
Tarifverhandlungen sind üblich: verhandeln Sie immer einen Abreisedienst und zahlen Sie danach.
Trinkgeld ist nicht obligatorisch, aber sehr geschätzt.
In einigen Regionen gibt es bestimmte „Verbote“ (verboten), die vor Beginn des Besuchs respektiert werden müssen. Diese sind jedoch sehr örtlich und ziemlich genau: Tragen Sie nach einer solchen Begrenzung kein Schweinefleisch, gehen Sie nicht an einem solchen Stein vorbei, zeigen Sie nicht mit einem Finger auf einen solchen Ort … Wir werden Sie über diese Fady informieren, die Sie unterwegs respektieren müssen .

Translate »